3d-pen-printer

3Doodler 2.0: Weniger Stift, mehr Möglichkeiten. Mit der zweiten Version des 3Doodler verspricht Hersteller WobbleWorks die eigene Erfindung revolutionieren.

2013 wollten die Macher des ersten 3D Druck-Stift der Welt lediglich 30.000 Dollar einsammeln um ihre Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Das Konzept kam jedoch so gut an, dass am Ende satte 2,3 Millionen US-Dollar in der Community eingesammelt wurden. Nach nun rund 2 Jahren und ca. 130.000 verkauften Exemplaren hat WobbleWorks eine neue Version des 3D-Druck-Stifts vorgestellt. Der 3Doodler 2.0 wird erneut über Kickstarter finanziert.

Two years later, we’ve made the world’s best 3D printing pen even better, with a new version that’s slimmer, lighter, quieter and even easier to use.

3Doodler 2.0

Und auch die neue Version scheint ein großer Erfolg zu werden. Die Anzahl der Backer (Vorbestellungen) ist auf jeden Fall wieder deutlich größer als nötig. Verständlich. Neben der neuen Hardware wird es dieses Jahr auch Original-Zubehör für den Stift geben. Neben einer Halterung für den Stift gibt es nun auch ein Nozzle-Set (für versch. ), ein Fußpedal sowie einen portablen Akku für den 3Doodler. Der 3Doodler ist inkl. Material ab 99 Dollar zu haben. Der Preis orientiert sich damit am Vorgänger.


Auch den neuen 3Doodler gibt es wieder in zwei Versionen. Einmal für das Material ABS und einmal für PLA. ABS ist auf Ölbasis. Dieser Kunststoff ist stärker und erstarrt schneller, weshalb sich damit leichter in der Luft zeichnen lässt. PLA besteht aus Stärke und ist biologisch abbaubar. PLA erstarrt langsamer und ist damit vor dem Erstarren längere Zeit formbar. Weitere Informationen zu den Unterschieden finden sich in einem ausführlichen Artikel mit Infografik auf the3doodler.com.

your-idea

Abonniere den egoo Newsletter mit deinen Lieblingsthemen. Damit bekommst du eine Benachrichtigung bei neuen Artikeln mit denen von dir gewählten Themen.

Ähnliche Beiträge



Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.