Shirtinator Und wieder tut sich etwas auf dem Markt der individualisierbaren Produkte. Der Handyanbieter getmobile erweitert seine E-Commerce-Aktivitäten und beteiligt sich an dem Münchener Unternehmen „Shirtinator„.

Wie u.a. deutsche startups berichtet, hat getmobile einen Anteil von 25,1 Prozent an der Shirtinator AG zu einem Preis von 390.000 € erworben. Dies sollte der Online-Textildruckerei helfen, seine Position auf dem Markt weiter auszubauen und im Hinblick auf den größten Konkurrenten Spreadshirt weiterhin den Druck zu verstärken.

Im Vergleich zur Finanzspritze für Spreadshirt in Höhe von 10 Millionen Euro erscheinen die knapp 400.000 € für Shirtinator vielleicht nicht allzusehr von Bedeutung, aber durch die Investition von getmobile hat das Unternehmen noch einen weiteren, sehr großen Vorteil: die Ausstrahlung von Werbung im TV.
getmobile kauft riesige Sendezeitpakete und hat sich dazu verpflichtet, Shirtinator eine bestimmte Anzahl von Werbeminuten im TV einzuräumen.

Damit ist Shirtinator in der Lage, den stark umkämpften Bereich des Shirtmarkts weiter zu erobern und wir hoffen, dass dies auch positive Auswirkungen für alle Kunden des Unternehmens haben wird.

Abonniere den egoo Newsletter mit deinen Lieblingsthemen. Damit bekommst du eine Benachrichtigung bei neuen Artikeln mit denen von dir gewählten Themen.

Ähnliche Beiträge



Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.