Mit neuem Kapital will der Nussspezialist KERNenergie auch in den stationären Handel einsteigen, Vertriebsaktivitäten ausbauen und das Geschäftsmodell noch stärker in internationale Märkte ausweiten.

Während chocri die Suche nach Investoren zuletzt weniger erfolgreich abgeschlossen hat, versucht es der nächste Anbieter für Customized Food. KERNenergie will mittels Crowdfunding bis zu 200.000 € einsammeln.

Das Angebot von KERNenergie umfasst frisch geröstete, hochwertige Nüsse und Nussmischungen in hoher Qualität. Vor der Gründung des Unternehmens Ende 2010 bestand das hiesige Nussangebot überwiegend aus industriell produzierter Massenware. Ähnlich wie bei den Müslis von mymuesli, können bei KERNenergie eigene Nussmischungen online individuell gemischt werden.

KERNenergie Zielgruppe

Aufgrund der außerordentlichen Qualität und den damit verbundenen Preisen setzt KERNenergie vor allem auf Hotellerie und gehobene Gastronomie. Aber auch Endkunden können im Online-Shop von KERNenergie den individuellen Nussmix erstellen.

KERNenergie erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Bruttoumsatz von knapp 800.000 Euro. Mit dem neuen Kapital aus dem Crowdfunding soll das Geschäftsmodell um stationäre Shops erweitert werden. Als erstes soll ein KERNenergie Flagship Store mit integrierter Rösterei in Hamburg eröffnet werden.

Das komplette KERNenergie Pitchvideo für die Crowdfunding-Kampagne auf Seedmatch gibt es hier zusehen:

Abonniere den egoo Newsletter mit deinen Lieblingsthemen. Damit bekommst du eine Benachrichtigung bei neuen Artikeln mit denen von dir gewählten Themen.

Ähnliche Beiträge



Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.