Individualisierung ist ein weites Feld. Neben dem Bereich Mass Customization, über den überwiegend auf egoo berichtet wird, soll hier natürlich auch über viele andere Möglichkeiten der Individualisierung, respektive Selbstverwirklichung, berichtet werden.

Eines der interessantesten themenverwandten Gebiete ist das sogenannte Fabbing. Dabei kommen Digital Fabricator (3D-Drucker) zum Einsatz, die materielle, 3-dimensionale Gegenstände erzeugen. Ein schnell aushärtender Kunststoff wird additiv Schicht für Schicht (Schichtstärke ca. 1 – 2 mm) gespritzt. Der Ausdruck ist innerhalb weniger Stunden verfügbar.

Eine kleine, vielleicht auch große Revolution. Denn damit ist es möglich fast jedes beliebige Objekt bis zu einer bestimmten Größe, nämlich der des Druckers, zu Hause am PC zu gestalten und dann sofort auszudrucken. Sei es ein abgebrochenen Plastikteil im Haushalt, eine neue Vase, eine Spielfigur, Bauklötze, Halterungen, Griffe, Hüllen usw usf. Im Prinzip ist hier die eigene Kreativität mehr denn je die Grenze des Machbaren.

Eine sehr schöne Übersicht über die bisherige Entwicklung, über die Möglichkeiten und den aktuellen Stand der Technik hat der elektrische Reporter in einer knapp 10 minütigen Reportage gegeben:

Welche Möglichkeiten die schon heute verfügbaren Geräte bieten zeigt die Community auf Thingiverse. Kreative Individualisten zeigen hier alle Art von Objekte die sie selber erstellt und gedruckt haben. Von Legosteinen, über eine Pfeife bis hin zu kompletten Gebäuden im Modellgröße ist alles dabei.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kann den Einzug dieser Technologie in den Massenmarkt kaum erwarten! Die Möglichkeiten sind faszinierend und mit der nötigen Kreativität kann sich der geübte Individualist hier voll und ganz austoben.

Abonniere den egoo Newsletter mit deinen Lieblingsthemen. Damit bekommst du eine Benachrichtigung bei neuen Artikeln mit denen von dir gewählten Themen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.