Zazzle mutiert zum universellen Online-Shop für bedruckte Produkte aller Art. Wenn man so will, ein Amazon personalisierter Produkte.

Amazon hat mit einem sehr breitem Angebot, günstigen Preisen, hoher Benutzerfreundlichkeit und beispielhafter Kulanz an die Spitze des Online-Handel geschafft. Bei Zazzle ist das nicht viel anders. Auch hier heben sich Angebot, Preise, Benutzerfreundlichkeit und Kulanz von der Konkurrenz ab.

Zazzle

Das Produktangebot bei Zazzle

Das Angebot ist gigantisch. Zwar gibt es schon länger ähnlich breite Print-on-Demand-Angebote in Deutschland, beispielsweise Pixum oder PrintPlanet, doch die Vielfalt bei Zazzle ist einzigartig. Genaue Zahlen sind leider nicht bekannt, auf der Seite von Zazzle spricht man von rund 350 verschiedenen Produktkategorien.

Neben den üblichen Klassikern wie Leinwände, T-Shirts und Mousepads finde sich im Sortiment auch exotischere Produkte wie Lautsprecher, Skateboards oder Krawatten.

Die Preise bei Zazzle

Auch in Sachen Preise steht Zazzle gut dar. Ähnlich wie bei Amazon wird man im direkten Vergleich zwar immer einen Anbieter finden der noch günstiger ist, aber Zazzle bietet über die gesamte Produktpalette gute Preise im unteren Drittel.

Die Benutzerfreundlichkeit bei Zazzle

Hier kann das Unternehmen aus Kalifornien wieder stärker punkten. Die größte Schwierigkeit bei der Gestaltung personalisierter Produkte ist der Konfigurator. Jeder Anbieter setzt hier auf eine eigene Lösung. D.h. der Kunde muss sich jedes mal wieder an ein neues Interface gewöhnen.

Bei Zazzle werden alle Produkte über ein und den selben Konfigurator selbst gestaltet. Dieser gehört zwar nicht zu den Besten aus der Branche, aber spätestens nach der zweiten Bestellung ist dieser intuitiv zu bedienen. Ein ganz klarer USP der vor allem für wiederkehrende Stammkunden sorgen könnte.

Die kulante Rückgaberegelung bei Zazzle

Vor aber allem in der Kulanz zeigt Zazzle mit dem Zazzle-Versprechen seine Stärke. Innerhalb von 30 Tagen können alle Produkte zurückgeschickt werden. Wer nicht 100% zufrieden ist, bekommt sein Geld zurück.

Das mag im ersten Moment wenig spektakulär klingen. Kennen wir diese Kulanz ja bereits von Amazon, Zalando und Co. Im Bereich der personalisierten Produkte ist das jedoch die Ausnahme. Allgemein gilt zwar ein 14-tägiges Rückgaberecht bei Käufen im Internet. Doch wie so oft, bestätigen Ausnahmen die Regel. So sind nach Paragraph § 312d (BGB), unter anderem, alle Waren ausgeschlossen, die individuell für den Kunden angefertigt wurden.

Nur etwa 5% der über 400 eingetragen Anbieter nehmen ihre Produkte bei Nichtgefallen wieder zurück.

Fazit

Zazzle hat offenbar vom großen Vorbild gelernt. Ein enorm breites Angebot, gute Preise, sehr einfache Bedienung und eine sehr kundenorientierte Rückgabe-Regelung machen Zazzle zu einem spannenden Unternehmen, dass in Zukunft einigen bereits etablierten Anbietern Kopfschmerzen bereiten dürfte.

Abonniere den egoo Newsletter mit deinen Lieblingsthemen. Damit bekommst du eine Benachrichtigung bei neuen Artikeln mit denen von dir gewählten Themen.

Ähnliche Beiträge



Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.